Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konzeptionelle Grundlagen

Afrikanisches Theater
Das afrikanische Theater fördert mit seinem Mitmachcharakter in der Erarbeitungsphase die Ausbildung von Körpersprache und Körperbewusstsein und bei der Aufführung soziale und kulturelle Kompetenzen aller Beteiligten. In Afrika gehören Musik, Tanz und Gesang untrennbar zusammen und sind tief verwurzelt im Alltagsbewusstsein der Menschen.

Afrikanischer Tanz
Afrikanischer Tanz wird eigentlich immer von Trommeln begleitet. Während Ballett oder zeitgenössischer Tanz sehr kontrolliert sind, wird bei African-Dance aus dem Innersten geschöpft, aus dem ganzen Körper, der Energie, sich dem Gefühl auszuliefern. African-Dance ist aus einem religiösen, spirituellen Fundament entstanden, einem kollektiven Gefühl des Miteinanders. Es geht um Gemeinsamkeit und den emotionalen Effekt.